Kostenloser Versand ab CHF 50,- Bestellwert
Bestellungen bis 16 Uhr werden am nächsten Tag geliefert
14 Tage Rückgaberecht
fittention@gmail.com

Eiweisse

Eiweisse gehören zu den Grundbausteinen aller Zellen. Alle unsere Körperstrukturen sind durch Eiweiss aufgebaut.

Eiweiss ist

  • In Haut-, Haar- und Fingernägeln
  • Als Enzyme und Hormone
  • Als Kollagen und Elastin im Bindegewebe
  • Als Antikörper im Immunsystem
  • Als Transporteiweisse im Blut
  • In der Erbinformation wie Genen und DNA


Der Eiweissanteil der Trockenmasse des menschlichen Körpers liegt bei mehr als 70 %! Das bedeutet: Jeder Trainingstyp benötigt auf jeden Fall eine ausreichende Eiweisszufuhr, um sein Ziel zu erreichen.

Unsere Eiweissreserven sind ausschliesslich von der Zufuhr mit der Nahrung abhängig. Da unser Körper nur über sehr kleine Eiweissreserven verfügt, sind wir auf eine ausreichende Eiweisszufuhr über die Nahrung angewiesen. Doch nicht nur die Eiweissmenge, sondern auch die Qualität der Eiweisse spielt eine bedeutende Rolle. Je nach Aktivitätslevel lässt sich der Eiweissbedarf wie folgt errechnen:

  • Wenig aktive Personen = 0,8 g pro kg Körpergewicht/Tag
  • Personen, die abnehmen möchten = 1,0 – 1,4 g pro kg Körpergewicht/Tag
  • Personen, die Muskulatur aufbauen möchten = 1,6 – 2,0 pro kg Körpergewicht/Tag


Beispiel: Ein 75 kg schwerer junger Mann, der Muskeln aufbauen will, benötigt pro Tag ca. 120 bis 150 g Eiweiss.

Kannst Du durch Deine alltägliche Ernährung und den erhöhten Mehrbedarf aufgrund Deines Trainings dem Bedarf nicht gerecht werden, kann es zu folgenden Symptomen kommen:

  • Haarausfall
  • Muskelschwäche
  • Verringerung der Muskelmasse
  • Erschwerter Muskelaufbau und ein schwaches Bindegewebe
  • Verstärkte Infektanfälligkeit
  • Wundheilungsstörungen
  • Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe (Ödeme)
  • Beschleunigung von Alterungsprozessen


Wie kommt das Eiweiss in unseren Körper?

Eiweisse entstehen aus den Kombinationen von 21 verschiedenen Aminosäuren. Du musst Dir das ähnlich wie einen Baukasten vorstellen. Erst wenn alle Einzelteile in ausreichender Menge vorhanden sind, kannst Du die Baupläne umsetzen.

Eine Kombination von pflanzlichem und tierischem Eiweiss optimiert die Einlagerung in körpereigene Strukturen und fördert somit den Muskelaufbau und die Regeneration. Ein Qualitätsmerkmal für die Eiweissqualität ist die biologische Wertigkeit (BW). Sie gibt an, wie viel Nahrungseiweiss in körpereigene Strukturen eingebaut werden kann.

Was passiert beim Training?
Durch den Trainingsreiz entstehen an Muskeln und anderen Strukturen feine Risse, die durch die schnelle Zufuhr von Eiweiss mit hoher biologischer Wertigkeit nach dem Training wieder behoben und repariert werden können.

Die Kombination aus tierischem und pflanzlichem Eiweiss erhöht die biologische Wertigkeit. Eine gute Kombination sind z.B.: Vollei und Kartoffeln, Rindfleisch und Kartoffeln.

Für den Eiweissshake ist bereits eine gute Kombination unterschiedlicher Eiweisse gewählt worden, um eine hohe biologische Wertigkeit zu erreichen.

Mach Dir also Gedanken darüber ob Du genug Eiweiss zu Dir führst. Viel Erfolg beim Erreichen Deines Trainingsziels.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.