Kostenloser Versand ab CHF 50,- Bestellwert
Bestellungen bis 16 Uhr werden am nächsten Tag geliefert
14 Tage Rückgaberecht
fittention@gmail.com

Nie wieder Muskelkater mit Kompressionssocken?

Viele Läufer schwören auf Kompressionssocken. Diese sollen stabilisierend und regenerationsfördernd sein. Seinen Ursprung hat die Kompressionssocke in der Behandlung von Durchblutungsstörungen. Genau bei der medizinischen Behandlung von Venen- und Lympherkrankungen. 

Optisch unterscheiden sich Kompressionssocken im Prinzip nicht von anderen Socken. Sie sind allerdings deutlich enger und elastischer. Im Sport haben Kompressionssocken das gleiche Prinzip wie in der Medizin. Die Durchblutung der Wade und des Unterschenkels allgemein soll erhöht werden. Dies wird durch speziell angeordnete Fasern ermöglicht. Am grössten ist der Druck im Bereich des Knöchels. Zum Knie hin nimmt dieser ab. 

 

Die Wirkweise einfach erklärt:

 

Der hohe Druck der Kompressionssocke führt zu einer grösseren Entspannung der Muskulatur. Zudem wird der venöse Rückstrom zum Herz optimiert und die Arterien können sich dadurch weiten. Die Folge: Die Sauerstoffzufuhr des Muskels wird erhöht.

Das Ergebnis der besseren Durchblutung sei eine erhöhte Leistungsfähigkeit, eine geförderte Regeneration und die Verminderung von Muskelkater. 

 

Damit die Durchblutung, die Regeneration und Deine Leistung gefördert werden solltest Du immer darauf achten bei der Auswahl der Socke auf eine hohe Qualität zu setzen. Das Garn muss aus hochwertigem Elastan bestehen damit ein graduelle Druckreduktion gewährleistet ist.

 

Wie immer solltest Du Dir immer selbst ein Bild davon machen und probieren ob es für Dich persönlich im Sport förderlich ist. Wir wünschen Dir viel Erfolg beim Laufen!

 

 

Bildnachweis: "http://www.freepik.com">Designed by luis_molinero / Freepik

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.