Kostenloser Versand ab CHF 50,- Bestellwert
Bestellungen bis 16 Uhr werden am nächsten Tag geliefert
14 Tage Rückgaberecht
fittention@gmail.com

Supplements wirklich notwendig?

Was sind Supplements oder auch zu Deutsch Nahrungsergänzungsmittel eigentlich? Supplements oder wie das deutsche Wort Nahrungsergänzungsmittel bereits verrät, sollen besonders dem Sportler helfen bestmögliche sportliche Leistungen zu erzielen. Generell sind wir der Meinung, dass jeder Mensch ob Sportler oder nicht sich ausgewogen und gesund ernähren sollte. Supplemente können vor allem nicht eine falsche oder unausgewogene Ernährung ausgleichen.
Trotz alledem sind wir auch der festen Überzeugung das Supplements Dir eine grosse Hilfe sein können Dein Ziel zu erreichen. Gerade in der heutigen Gesellschaft ist Zeit eine knappe Ressource und viele Menschen neigen dazu Ihre Lebensweise und Ernährungsgewohnheiten durch Zeitmangel stark zu vernachlässigen. Und hier kann Dir eine gezielte Supplementierung einen grossen Mehrwert bieten. Hast Du z.B. ein Problem morgens ein Frühstück zuzubereiten dann trinke wenigstens einen gesunden Eiweissshake am Morgen oder mache Dir einen schnellen Proteinsmoothie um Deinem Körper etwas Gutes zu tun. Nachfolgend bringen wir Dir ein paar Supplements näher:

Proteinshakes (oder auch Eiweissshakes genannt):
Es gibt verschiedene Proteinpulver welche zu einem Shake angerührt werden können. Die wichtigsten davon sind das klassische Mehrkomponenten-Eiweiss, das Whey-Protein und das Soja-Protein.

Das Mehrkomponenten-Eiweiss besteht wie der Name schon sagt aus mehreren Komponenten. Whey-Protein (Molke), Eiklar und Casein.

Whey-Protein oder auch Molkenprotein hat eine sehr gute Aminosäurebilanz bezogen auf die verzweigkettigen Aminosäuren L-Isoleuzin, L-Leucin und L-Valin. Whey-Protein ist bekömmlich, leicht verdaulich und schnell verfügbar. Damit ist der ideale Einnahmezeitpunkt vor bzw. nach dem Training um dem Körper schnell mit Eiweiss zu versorgen.

Eiklarprotein enthält in erhöhter Menge die Aminosäuren L-Mthionin und L-Cystein. Durch die Zugabe von Eiklarprotein zu einem Mehrkomponenten-Eiweisspulver wird das Verhältnis der Aminosäuren noch weiter verbessert.

Ein wichtiges Merkmal von Casein ist die lange Verweildauer im Magen-/Darmtrakt und dadurch ein langanhaltendes Sättigungsgefühl das insbesondere bei der Gewichtsreduktion Vorteile bringt. Casein solltest Du daher bevorzugt abends bzw. als Mahlzeitenersatz verwenden.

Das Whey-Protein ist das meistverkaufte Supplement weltweit. Was ist ein Whey-Protein eigentlich? Ein Whey-Protein ist ganz einfach ausgedrückt ein Protein welches aus Molke hergestellt wird. Molke wird bei der Käseproduktion als Nebenprodukt gewonnen.

Whey-Proteine haben hochwertige Aminosäuren. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass es sich bei dem Whey-Protein um ein hochwertiges Produkt handelt. Leider gibt es auf dem Markt sehr viele Whey-Proteine mit minderer Qualität. Nur ein hochwertiges Whey-Protein kann seine Wirkung entfalten und massgeblich beim Muskelaufbau unterstützen.

Besonders gut geeignet ist ein Whey-Protein direkt nach dem Aufstehen und nach dem Training, da dieses verhältnismässig schnell vom Körper aufgenommen werden kann.

Das Soja-Protein ist das hochwertigste pflanzliche Protein. Für eine bewusst vegetarische oder vegane Ernährungsweise sowie für Menschen mit einer Laktose- oder Glutenunverträglichkeit der ideale Begleiter. Wichtig ist, dass Sojaprotein kein genmanipuliertes Soja enthält und einen angenehmen Sojageschmack besitzt. Soja-Protein wird aus der asiatischen Soja-Pflanze beziehungsweise den Bohnen davon gewonnen. Es hat eine biologische Wertigkeit von ca. 80 %, zum Vergleich, Rindfleisch hat ebenso einen Wert um die 80 %. Der Vorteil, durch den sich dieses Protein auszeichnet und sich von anderen vegetarischen Nahrungsergänzungen wie Reisprotein abhebt, ist der, das hier ein vollständiges Aminosäureprofil enthalten ist, sprich alle neun essentiellen Aminosäuren die der menschliche Körper nicht von selbst synthetisieren kann. Ausserdem benötigt er diese zusätzlich um andere Schlüsselproteine wiederum selbst herstellen zu können. Im Vergleich zwischen den tierischen und pflanzlichen Supplementen hat Soja-Protein bezogen auf den Glutamin Gehalt sogar die Nase vorn.

Kreatin
Kreatin oder oft auch Creatin ist eine körpereigene Substanz. Diese körpereigene Säure setzt sich aus den Aminosäuren Glycin, Arginin und Methionin zusammen. Kreatin kann das Leistungsvermögen steigern und ist daher für den Sport und gezielten Muskelaufbau geeignet. Kreatin hilft dabei die Körpereigenen Kreatinspeicher zu vergrössern und kann somit einen Kraftzuwachs von bis zu 20 % herbeiführen.

Neben der positiven Wirkung beim Sport und Muskelaufbau haben Studien sogar gezeigt, dass Kreatin weitere positive Eigenschaften mitbringt. Studien belegen einen positiven Effekt auf Herzrhythmusstörungen nach einem Herzinfarkt, bei der Mineralisation der Knochen und des Knorpelgewebes, Nervenzellen, Gehirn, bei geistiger Ermüdung, etc.

Kreatin kann natürlich auch über die Nahrung aufgenommen werden. Speziell in Fleisch und Fisch ist dieses zu finden. Dort befinden sich ca. 0.5 g Kreatin in 100 g Lebensmittel. Der menschliche Körper benötigt jeden Tag ca. 2-4 g Kreatin um die Gesamtmenge von 100 bis 120 g aufrecht zu erhalten. 3 Gramm Kreatin täglich können bereits zu der oben genannten Leistungssteigerung von 20 % führen. An trainingsfreien Tagen sollte man das Kreatin am Morgen zu sich nehmen. An einem Trainingstag am besten direkt nach dem Training.

Eine Kreatinkur sollte nicht länger als 8 Wochen durchgeführt werden und es sollten nicht mehr als 5 g pro Tag supplementiert werden. Nach diese 8 Wochen sollte man mindestens 4 Wochen Pause machen.

BCAA
BCAA ist die Abkürzung für den englischen Begriff Branched-Chain Amino Acids. Übersetzt bedeutet das: verzweigkettige Aminosäuren. Diese werden gebildet aus den Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin. BCAA`s sing gerade im Fitness- und Bodybuilding sowie im Ausdauersport nicht mehr weg zu denken. Einerseits wird der Muskelaufbau und die Regeneration gefördert und sogar das Immunsystem gestärkt sowie die Ausdauerleistungsfähigkeit optimiert.

Eine grosse Hilfe bieten BCAA`s allerdings auch bei einer Diät. Mit einer Supplementierung durch BCAA`s während einer Diät kann der Muskelabbau stark gemindert werden.

In Rindfleisch sowie rohem Lachs ist ein hoher BCAA-Anteil zu finden. Ein gesunder Erwachsener benötigt ca. 10 bis 50 g der essentiellen Aminosäuren. Bei Sportlern wird eine Supplementierung von 5 bis 20 g am Tag empfohlen. 50 g sollten nicht überschritten werden. Bei der Wahl eines BCAA Pulvers oder BCAA Tabletten sollte immer auf eine hohe Qualität geachtet werden sowie auf das ideale Verhältnis von Leucin, Valin und Isoleucin. Diese sollte bei dem Verhältnis 2 (Leucin) zu 1 (Valin) zu 1 (Isoleucin) sein.

Es gibt natürlich noch unzählige andere Supplements aber diese Liste hat nicht den Anspruch vollständig zu sein. Grundsätzlich muss jeder für sich selbst entscheiden ob er Supplemente als notwendig ansieht oder nicht. Wir glauben fest daran, dass Supplements eine ausgewogene und vor allem gesunde Ernährung extrem gut ergänzen. In diesem Sinne gebt Gas und tut euch was Gutes.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.