Kostenloser Versand ab CHF 50,- Bestellwert
Bestellungen bis 16 Uhr werden am nächsten Tag geliefert
14 Tage Rückgaberecht
fittention@gmail.com

Wieso sind Kohlenhydrate nicht Dein Feind?

Was sind eigentlich Kohlenhydrate?

 

Kohlenhydrate sind Dein Brennstoff für das zentrale Nervensystem und der wichtigste Lieferant für Deine Muskeln. Es gibt die einfachen Kohlenhydrate und die komplexen Kohlenhydrate. 

Die einfachen Kohlenhydrate gelten als schlecht. Diese gelangen sehr schnell in Dein Blut und regen somit die Insulinausschüttung schnell und stark an. Dadurch wird der Zucker wieder sehr schnell abgebaut. Die Folge können Hungerattacken und Müdigkeit sein.  Das bedeutet nun aber nicht, dass alle einfachen Zucker schlecht sind. In Früchten z.B. ist Fructose enthalten also ein Einfachzucker. Da Früchte allerdings auch sehr wichtige Vitamine enthalten sowie andere sehr nützliche Inhaltsstoffe sind diese trotz der eigentlich schlechten Zucker wichtig und sollten in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen. 

 

Die komplexen Kohlenhydrate hingegen bestehen aus mindestens drei Monosacchariden. Das hat den Vorteil, dass der Körper diese zuerst aufspalten muss um diese Verdauen zu können. Dadurch haben wir ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl und es kommt zu weniger Heisshungerattacken. Der Körper schüttet demnach nicht so schnell das Insulin aus, sondern viel langsamer über einen längeren Zeitraum. Diese guten, bzw. komplexen Kohlenhydrate kommen in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und Gemüse vor (siehe Auflistung unten). 

 

Die Menge macht das Gift!

 

Um auf die Überschrift zurück zu kommen sind Kohlenhydrate per se nicht schlecht. Sondern die Wahl der richtigen Kohlenhydrate ist entscheidend sowie die Menge der konsumierten Kohlenhydrate. Nimmst Du zu viel Kohlenhydrate auf, die Dein Körper dann nicht verbrennen kann wird er diese in Deiner Leber, den Muskeln und als Fettgewebe im Körper einlagern. Er speichert diese quasi für schlechte Zeiten ein. Dann sind Kohlenhydrate in der Tat Dein Feind.

 

Gerade vor einem Workout (Training) ist es allerdings wichtig genügend Kohlenhydrate im Körper zu haben um einerseits genügend Energie für das Training zu haben und andererseits damit Dein Körper nicht an Deine wichtige Muskelmasse geht. Jedoch solltest Du wie oben schon erwähnt nicht zu viele Kohlenhydrate zu Dir führen. Vor allem solltest Du ab dem Nachmittag versuchen so gut es geht auf Kohlenhydrate für den restlichen Tag zu verzichten. Und ganz wichtig: Achte darauf das Du immer komplexen Kohlenhydraten den Vorrang gibst.

 

Folgende Lebensmittel beinhalten gute Kohlenhydrate:

 

·     Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen, Kichererbsen)

·     Hirse

·     Quinoa

·     Vollkornbrot

·     Vollkornflocken

·     Dinkelflocken

·     Dinkelbrot

·     Vollkornreis

·     Gemüse

·     Obst

·     Vollkornnudeln

·     Kartoffeln

 

Wie Du siehst sind Kohlenhydrate nicht Dein Feind aber können je nach Wahl und Menge der Kohlenhydrate durchaus zu Deinem Feind werden. Viel Erfolg bei der richtige Auswahl Deiner Kohlenhydrate.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.